FaPrik.com | Ankommen erleichtern
15263
page-template-default,page,page-id-15263,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Freie Plätze

Neu in Frankfurt? Das Projekt „Culture Connect“ vermittelt Basiswissen. Noch Plätze frei.

 

Wer aus Syrien, Somalia oder Afghanistan nach Frankfurt kommt, muss nicht nur die Sprache lernen. Politik, Wirtschaft, Kultur, alles ist anders. Deshalb bietet das gemeinnützige Ausbildungsprojekt FaPrik  einen Basiskurs an – speziell für geflüchtete Frauen. Sie sollen die Gesellschaft besser kennenlernen und ihren Wortschatz erweitern. „Das ist eine gute Vorbereitung auf den Beruf“, sagt Projektleiterin Mercia Thym.
Auf dem Stundenplan stehen Mathe, Naturwissenschaften, Medienkompetenz und EDV, Familie und Gesellschaft, Beruf, Wirtschaft und Politik. Neben dem Unterricht bekommen die Teilnehmerinnen auch praktisches Wissen vermittelt. Wie funktioniert das Schulsystem? Wie findet man einen Arzt? Oder: Wie eröffnet man ein Bankkonto?
Das Angebot ist kostenlos. Bei regelmäßiger Teilnahme erhalten die Frauen ein Zertifikat als Kulturlotsin. Der Unterricht findet an zwei Vormittagen statt. Es sind noch Plätze frei.

 

Kontakt:
Mercia Thym
Telefon: 069 – 13 81 43 01
Mercia.Thym@faprik.com